10 wunderschöne Wanderungen in der Schweiz
24 Sep, 2020

Die wildromantischen Alpen und schneebedeckten Berge der Schweiz bieten unvergleichliche Möglichkeiten für Wanderungen in der Natur. Egal, ob Sie lieber an steilen Eisklüften den Adrenalinrausch suchen oder am Ufer eines kristallklaren Bergsees die Seele baumeln lassen, in den vielfältigen Landschaften der Schweiz finden Sie so oder so genau das Richtige.

1. Die Weinberge im Lavaux

 Hervorragende Weine werden in den steilen, terrassenförmig angelegten Weinbergen über dem Genfer See produziert, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehören. Bereits im 11. Jahrhundert wurden hier Terrassen für den Weinbau angelegt, und auch heute noch werden die Erzeugnisse der rund 200 Kleinbetriebe fast ausschliesslich im Inland konsumiert. Ein mediterranes Ambiente mit spektakulärer Aussicht lädt zu ausgedehnten Wanderungen ein.

Der Schwarzsee:Der Legende nach soll ein Riese seine Füsse darin gebadet haben. Bild: Fribourg Region

2. Vom Monte Tamaro zum Monte Lema

 Die wohl bekannteste Wanderung im Tessin zieht im Sommer viele Familien an, die sich nicht scheuen, den gut fünfstündigen Weg unter die Füsse zu nehmen. Das Abenteuer beginnt mit der Fahrt in der Gondelbahn von Rivera zur Alpe Foppa. Die Aussicht über die Bergketten und auf den Lago Maggiore ist atemberaubend. Unterwegs bieten diverse Bergrestaurants Gelegenheit, sich mit Tessiner Spezialitäten zu stärken.

Der Schwarzsee:Der Legende nach soll ein Riese seine Füsse darin gebadet haben. Bild: Fribourg Region

3. Appenzeller Alpen

Der Alpstein mit seiner höchsten Erhebung, dem Säntis, ist im Ausland weit weniger bekannt als etwa die Walliser oder Berner Alpen. Das hat dazu beigetragen, dass in dieser Gegend viel rustikaler Charme erhalten geblieben ist, was sie zu einem besonders attraktiven Wanderziel macht.

Der Schwarzsee:Der Legende nach soll ein Riese seine Füsse darin gebadet haben. Bild: Fribourg Region

4. Die Gastlosen, Freiburg

Die Schweizer Version der Dolomiten hat es in sich: Die spektakulären Gipfel bilden eine herrliche Kulisse für einen abwechslungsreichen Tag in der Natur. Nach Jaun gelangen Sie entweder von Bulle oder vom Simmental aus, und die Jaun-Gastlosen-Sesselbahn bringt Sie bequem zum Startpunkt der 11 Kilometer langen Wanderung.

Der Schwarzsee:Der Legende nach soll ein Riese seine Füsse darin gebadet haben. Bild: Fribourg Region

4. ViaRhenana

Die 190 Kilometer lange ViaRhenana verbindet Kreuzlingen über Schaffhausen mit Basel und führt dabei durch mannigfache, vom Wasser geprägte Landschaften. Zu den Höhepunkten entlang der Wanderroute gehören die Insel Reichenau, die zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt, und der beliebte Rheinfall. Es ist möglich, die gesamte Strecke zu Fuss zurückzulegen, doch viele Wanderer geniessen auf einzelnen Abschnitten die Fahrt im Schiff auf dem Hochrhein.

Der Schwarzsee:Der Legende nach soll ein Riese seine Füsse darin gebadet haben. Bild: Fribourg Region

5. Breithorn, Wallis

 

Hochalpin muss nicht unbedingt Profisport heissen. Das 4161 Meter hohe Breithorn gilt als der einfachste Viertausender der Alpen und lässt sich ohne Vorkenntnisse besteigen. Ab der Bergstation der Seilbahn auf das Kleine Matterhorn sind nur noch 300 Höhenmeter zu überwinden. Gute Kondition und kundige Führung sind allerdings trotzdem unerlässlich, um in diese eisigen Höhen vorzustossen.

Der Schwarzsee:Der Legende nach soll ein Riese seine Füsse darin gebadet haben. Bild: Fribourg Region

6. Via Alpina

Die 390 Kilometer lange Via Alpina führt über 14 atemberaubende Pässe und zählt zu den berühmtesten Fernwanderwegen in ganz Europa.  Für die gesamte Strecke ist mit rund 20 Tagesetappen zu rechnen – plus allfällige Ruhetage in den Berghütten. Dank der vielfältigen Pflanzen- und Tierwelt gibt es entlang des Weges immer wieder Neues zu entdecken.

Der Schwarzsee:Der Legende nach soll ein Riese seine Füsse darin gebadet haben. Bild: Fribourg Region

7. Waldstätterweg, Zentralschweiz

 

Die Zentralschweiz ist mit ihren dichten Wäldern, schroffen Gipfeln und kristallklaren Seen ein ideales Ferienziel. Der Waldstätterweg führt rund um den Vierwaldstättersee herum – von Luzern nach Brunnen und vom Rütli zurück nach Luzern.  Unterwegs erwarten Sie kulturelle Höhepunkte wie das Schloss Meggenhorn, erstklassige Naturerlebnisse und natürlich reichlich Gelegenheiten zum Baden im See.

9. Creux du Van, Jura

Steile Kalksteinklippen bilden eine riesige, halbrunde Arena, als ob es eine Filmkulisse wäre. Die Wanderung von Noiraigue hinauf zum Rand der Klippen ist nicht schwierig und wird gern von Familien mit Kindern unternommen. Wer oben ankommt, wird im Restaurant Le Soliat mit einem dampfenden Fondue oder einer leckeren Charcuterieplatte belohnt.

10Nationalpark, Engadin

Im Besucherzentrum in Zernez können Sie sich über den noch immer einzigen Nationalpark der Schweiz informieren. Für das Wandern im 172 Quadratkilometer grossen Park gelten strenge Regeln zum Schutz der Wildtiere, die sich hier besonders gut beobachten lassen.